News Default Long-Covid: Eine Herausforderung für den Arbeitsmarkt
0
Chronisches Erschöpfungssyndrom

Published :

Long-Covid: Eine Herausforderung für den Arbeitsmarkt

Die wirtschaftlichen Folgen von Long-Covid sind weitreichend und betreffen den Arbeitsmarkt erheblich. Die Auswirkungen auf die Beschäftigung sind gravierend, und es ist an der Zeit, dies anzuerkennen.

Die Prävalenz von Long-Covid

Im Jahr 2021 waren etwa 1,7 % der EU-Bevölkerung von Long-Covid betroffen, und diese Zahl stieg 2022 auf 2,9 %. Dies führt zu einem negativen Einfluss auf die Arbeitskräfte, der sich aus geringerer Produktivität, längeren Krankheitszeiten, reduzierten Arbeitsstunden sowie erhöhter Arbeitslosigkeit oder Inaktivität zusammensetzt.

Wirtschaftlicher Verlust

Die Auswirkungen von Long-Covid auf die Wirtschaft sind nicht zu unterschätzen. Im Jahr 2021 führte Long-Covid zu einem Produktionsverlust von 0,1-0,2 %, der sich 2022 auf 0,2-0,3 % erhöhte.

Ein Blick auf den Arbeitsmarkt

Die verfügbaren Daten zum Arbeitsmarkt zeigen ein gemischtes Bild. Menschen mit Long-Covid sind weniger wahrscheinlich beschäftigt und arbeiten im Durchschnitt 50 % weniger Stunden als Personen ohne vorherige Covid-Infektion.

Es ist an der Zeit, die Herausforderungen von Long-Covid ernst zu nehmen und Lösungen zu finden, um die Arbeitsmarktfolgen zu mildern.

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *