News Sci/Tech EA erwägt In-Game-Werbung: Vorsicht und Community-Balance
0
In-Game-Werbung

Published :

EA erwägt In-Game-Werbung: Vorsicht und Community-Balance

Spielepublisher Electronic Arts (EA) sucht nach neuen Einnahmequellen und prüft die Integration von Werbung direkt in Spiele. CEO Andrew Wilson betont jedoch Vorsicht und Sensibilität.

Frühe Entwicklungsstufe

EA hat interne Teams, die Möglichkeiten für sinnvolle Werbeintegrationen in Spielen untersuchen. Dennoch befinden sich die Pläne noch in einem frühen Stadium. Das Unternehmen ist sich bewusst, dass Gaming-Communitys Spiele durch Review-Bombing und andere Methoden boykottieren können.

Werbung als Banner oder Integration?

Die Community diskutiert auf Reddit über Werbung in Spielen. Beispiele wie die Tony-Hawk's-Pro-Skater-Reihe zeigen, dass passende Werbung gut ankommt. EA sollte jedoch aus den Erfahrungen anderer Publisher lernen und eine ausgewogene Balance zwischen Werbeeinnahmen und Spielerzufriedenheit finden.

Nervige Erfahrungen in der Vergangenheit

Im Jahr 2020 versuchte EA, Werbebanner im Sportspiel UFC 4 zu platzieren. Diese wurden von Spielern als störend empfunden. Daher ist es wichtig, dass EA bei der Umsetzung von In-Game-Werbung auf die Community-Reaktionen achtet.

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *