News Sci/Tech Evolution: Kosmische Einflüsse auf den Ursprung des Lebens
0
Peptid

Published :

Evolution: Kosmische Einflüsse auf den Ursprung des Lebens

Der Ursprung des Lebens auf der Erde stellt die Wissenschaft immer noch vor einige Rätsel. Neue Studienergebnisse legen nun nahe, dass dabei auch Stoffe aus dem Weltall eine wichtige Rolle spielten, die erst nach der Entstehung des Planeten auf die Erde kamen.

Die Theorie der kosmischen Peptide

Theorien über den Ursprung des Lebens gibt es viele. Eine besonders verbreitete Annahme ist, dass sich die ersten Lebewesen in der Ursuppe bildeten, die schon vor Milliarden von Jahren voller anorganischer und organischer Moleküle war. Woher diese Moleküle tatsächlich stammten, ist jedoch umstritten. Forschungen zeigen, dass einige der Moleküle in der Ursuppe eventuell auch einen kosmischen Ursprung gehabt haben könnten – etwa die Peptide, kürzere Formen von Proteinen bzw. Eiweißen. Diese kurzkettigen Molekülverbindungen waren für die Entstehung des Lebens auf der Erde extrem wichtig.

Die Suche nach dem Ursprung

Um dieser Annahme weiter nachzugehen, simulierte ein deutsch-französisches Forschungsteam die chemischen Reaktionen im Labor, die vor Milliarden von Jahren im Weltall stattgefunden haben könnten. Dabei konnten sie aufzeigen, dass dafür nur ein paar wenige Stoffe nötig sind.

Die Peptide könnten also tatsächlich außerirdischer Natur sein und wurden möglicherweise von Meteoroiden, Asteroiden und Kometen zur Erde getragen.

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *