News Sports Jorge Prado: Dreifacher Motocross-Weltmeister
0
Motocross

Published :

Jorge Prado: Dreifacher Motocross-Weltmeister

Am 22. September 2023 wurde Jorge Prado endlich zum MXGP-Weltmeister gekrönt. Der spanische Ausnahmekönner aus Lugo erfüllte sich seinen größten Traum und sicherte sich den Titel in der Königsklasse des Motocross.

Der Weg zum Erfolg

Der 22-jährige Prado wuchs in einer kleinen Stadt in Spanien auf und kämpfte hart, um sich als einziger Motocross-Fahrer in seiner Heimatstadt zu etablieren. Sein Talent und seine natürliche Begabung führten ihn schließlich zu KTM, wo er sich in Belgien, dem Mekka des Motocross, weiterentwickelte.

Ohne formelle Trainingskurse entwickelte Prado seinen einzigartigen Fahrstil, der von seiner Liebe zum Trial inspiriert war. Balance, Fluss und Leichtigkeit prägten seinen natürlichen Ansatz.

Der Aufstieg

2015 gewann Prado den EMX125 European Title im Alter von nur 14 Jahren. Ein Jahr später debütierte er in der MX2 Grand Prix und beeindruckte sofort mit einem Podiumsplatz. 2017 beendete er seine erste volle MX2-Saison auf dem siebten Gesamtrang und wurde der erste spanische Fahrer, der einen MX2 Grand Prix gewann.

2018 wechselte Prado zum Red Bull KTM Factory Racing Team und dominierte die MX2-Klasse mit 12 GP-Siegen und 17 Podestplätzen. Seine beeindruckenden Statistiken machten ihn zum aufstrebenden Star des Motocross.

Die Krönung

Die Saison 2023 war Prados Jahr. Er führte von Anfang an die MXGP-Meisterschaft an, gewann 10 RAM-Qualifikationsrennen, 14 Rennen und stand 16 Mal auf dem Podium. Seine Leistungen machten ihn zum verdienten MXGP-Weltmeister.

Prado, der nun für GASGAS antritt, hat die Klasse des MXGP-Feldes bewiesen und sich seinen Platz in der Geschichte gesichert. Sein Erfolg ist ein Triumph für den spanischen Motocross-Sport.

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *