News Entertainment Marie Drucker: Eine Entschiedene Antwort auf die „Potiche“-Bezeichnung
0
Interview

Published :

Marie Drucker: Eine Entschiedene Antwort auf die „Potiche“-Bezeichnung

Am 18. März wurde Marie Drucker in der Sendung „Le Figaro La Nuit“ von Thibaut Gauthier interviewt. Der Anlass: die Vorstellung des Films „Hors-saison“, bei dem sie als Co-Autorin neben Regisseur Stéphane Brizé mitwirkte. In diesem Herzensprojekt spielt sie auch die Ehefrau von Guillaume Canet.

Die Vergangenheit und das unerwartete „Big Bisous“-Video

Während des Gesprächs erinnerte Thibaut Gauthier an eine ungewöhnliche Episode aus Maries Vergangenheit: Ihr Auftritt im Musikvideo „Big Bisous“ von Carlos aus dem Jahr 1993. Marie reagierte gelassen: „Ich habe damit überhaupt kein Problem“, sagte sie. „Ich finde es so niedlich. Ich hege viel Zuneigung für das Mädchen, das ich damals war.“

Die „Potiche“-Bemerkung

Doch dann folgte eine unangebrachte Bemerkung von Thibaut Gauthier: „Sie sind ein bisschen eine Potiche.“ Marie Drucker ließ das nicht auf sich sitzen: „Im Jahr 2024 haben Sie nicht das Recht, so etwas zu sagen! Wissen Sie das?“

Der Journalist ließ nicht locker: „Aber... sind Sie nicht ein bisschen eine Potiche?“ Marie konterte entschlossen: „Also ist eine Frau, die in einem Musikvideo tanzt, für Sie eine Potiche?“

Marie Drucker betonte: „Ich kann das nicht einfach so stehen lassen! Ich war sehr glücklich und habe mich köstlich amüsiert. Ich war damals 17 Jahre alt. Man kann nicht behaupten, dass eine Frau, die in einem Musikvideo tanzt, eine Potiche ist. Sie ist einfach eine Frau, die in einem Musikvideo tanzt!“

  • Reactions

    0
    0
    0
    0
    0
    0

    Your email address will not be published. Required fields are marked *